Ticker

Evotec bestätigt Prognosen

Evotec SE konnte im ersten Halbjahr 2020 in beiden Geschäftsbereichen gewachsen. Heute kam die Bestätigung der Jahresprognose für den Umsatz und das Ergebnis bekräftigt. Konzernerlöse aus Verträgen mit Kunden können somit um 12 Prozent auf 231 Millionen Euro gesteigert werden. Das Segment EVT Execute trägt dabei einen Zuwachs von 16 Prozent auf 228,2 Millionen Euro und EVT Innovate um 8 Prozent auf 44,6 Millionen Euro bei.

Beim bereinigten Konzern-EBITDA wird jedoch ein Rückschlag erwartet. Es soll um 19 Prozent auf 47,3 Millionen Euro zurückgehen. Die Jahresprognose ist damit jedoch nicht in Gefahr. Denn Konzernerlöse aus Verträgen mit Kunden sollen sich auf 440 bis 480 Millionen Euro belaufen. Im Jahr 2019 waren es 446,4 Millionen Euro.

Eine ausführlichere Analyse lesen Sie HIER.

TIPP:

Nicht nur für Anfänger – Unser wöchentlicher Podcast „Papa, erklär mal Börse“ – Grundlegendes zum Börsenhandel, News und Kommentierungen zum aktuellen Marktgeschehen – auf Spotify, Google und Apple Podcast

Vorheriger Beitrag

Gemischte Wirtschaftsdaten aus England

Nächster Beitrag

Evotec: Kann der Schwung auch nach den Zahlen anhalten?